Öffentliche Sicherheit Pratteln
 
 
Öffentliche Sicherheit Pratteln
1

Notfall Nummern

Rega 1414
Sanität 144
Tox 145
Polizei 117
Feuerwehr 112

 

Gasexplosion in der Längi

14.04.2012

Am 14. April 2012 um 14.30 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Augstherheglistrasse in Pratteln zu einer gewaltigen Gasexplosion. Es waren 375 Helfer im Einsatz und das GFS, die Feuerwehr und der Zivilschutz Pratteln benötigten 2'630 Stunden, um das Ereignis zu bewältigen.

Die Gasexplosion liess Teile des Gebäudes einstürzen, mehrere Personen wurden vermisst oder lagen unter Trümmern begraben. Die Strasse war mit Trümmerteilen übersäht. In der näheren Umgebung zerbarsten zahllose Scheiben.

Die Einsatzkräfte waren rasch mit einem Grossaufgebot vor Ort. Es war grosser Glück, dass die Explosion zu keinen Toten führte. Die Vermissten konnten schnell gefunden und geborgen werden.

Der Rettungs-Einsatz konnte um Mitternacht beendet werden. In den darauffolgenden Tagen und Wochen wurden unzählige Stunden aufgewendet, um aufzuräumen und das Ereignis zu bewältigen.

Im Einsatz standen: 

  • Kantonales Schadenkommando 
  • GFS Pratteln
  • Feuerwehr Pratteln und Muttenz
  • Zivilschutz-Kp Pratteln 
  • kant. Zivilschutz-Kp 
  • Polizei BL
  • mob. Sanitätshilfe beider Basel  
  • Sanität 
  • REGA
  • Notärzte
  • Careteam
  • REDOG Schweiz (Rettungshunde-Staffel)
  • Staatsanwaltschaft Baselland 
  • IWB
  • EBL
  • Statiker
  • Bauunternehmen
  • Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Werkhofs Pratteln


 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
 
 

Realisierung durch format webagentur.

2013. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die «Allgemeinen rechtlichen
Hinweise, Datenschutz
», bevor Sie diese Website weiter benützen.